Change Region:Germany

Laubhüttenfest 2022

Das Land der Verheißung

DruckversionSend by email


Laubhüttenfestreise der ICEJ in Israel

Kommen Sie vom 8.-17. Oktober 2022 nach Israel und nehmen Sie vor Ort an der ICEJ-Laubhüttenfestkonferenz teil!  

Bedingungen für die Einreise nach Israel (auf Englisch) - derzeit ohne Einschränkungen möglich.

Das ICEJ-Laubhüttenfest findet vom 9.-16. Oktober 2022 statt. Fest-Teilnehmer aus aller Welt können dieses Jahr wieder vor Ort in Israel dabei sein oder sich per Livestream über unser ICEJ-Streaming-Portal zuschalten. Nach der Live-Übertragung sind die Veranstaltungen in der Mediathek des Portals verfügbar.

Diese drei Möglichkeiten haben Sie, am ICEJ-Laubhüttenfest teilzunehmen:

1.) Dieses Jahr bieten wir eine geführte Laubhüttenfestreise in Israel an. Hin-/Rückflug sowie Hotel-Transfer sind selbstständig zu organisieren und zu buchen. Mit Buchung dieser Reise entscheiden Sie sich für das Komplettpaket im Land. Ausführliche Informationen sowie die Preise entnehmen Sie hierzu bitte unserem Reiseflyer, den Sie hier herunterladen können. Tipps zur eigenständigen Planung der An-/Abreise haben wir hier für Sie zusammengestellt. Direkt zur Buchung gelangen Sie hier. Klicken Sie dort auf "In Israel feiern" und wählen Sie weiter unten "Laubhüttenfestreise nach Israel mit Besichtigungsprogramm".

2.) Sie planen sich Ihre Reise komplett eigenständig und buchen sich nur die Teilnahme an der Laubhüttenfestkonferenz. Hier geht es direkt zur Anmeldung zum Laubhüttenfest. Klicken Sie dort auf "In Israel feiern" und wählen Sie weiter unten "nur Konferenzteilnahme". Bitte beachten Sie, dass Sie eigenständig zu den Austragungsorten der Laubhüttenfestkonferenz reisen müssen. Kein Transfer inkl.

3.) Sie verfolgen das ICEJ-Laubhüttenfest von zuhause am digitalen Endgerät. Gerne können Sie dazu weitere Zuschauer einladen bzw. ein "Public Viewing" in Ihrer Gemeinde anbieten. Hier geht es direkt zur Anmeldung zum Laubhüttenfest. Klicken Sie dort auf "Online Anschauen". Ideen zur Rahmen-Gestaltung der Festwoche zuhause können Sie hier nachlesen.

 


Tickets für die ICEJ-Konferenz des Laubhüttenfests vor Ort in Israel:

1) Land der Verheißung-Ticket: 599$/560€ – Teilnahme an allen 8 Tagen des Laubhüttenfests mit Zugang zu allen Online-Angeboten bis Ende Januar 2023.  

2) „Galiläa+Jerusalem“-Ticket: 499$/470€ - Teilnahme an den ersten 5 Tagen des Laubhüttenfests mit Zugang zu allen Online-Angeboten bis Ende Januar 2023.

3) „Jerusalem+Negev“-Ticket: 350$/330€ - Teilnahme an den letzten 6 Tagen des Laubhüttenfests mit Zugang zu allen Online-Angeboten bis Ende Januar 2023.

Wenn Sie die ICEJ-Laubhüttenfestreise (Option 1 oben) buchen, ist das Ticket für die Laubhüttenfestkonferenz ("Land der Verheißung"-Ticket für 8 Tage) inbegriffen.


Tickets für das Online-Laubhüttenfest:

1) Reguläres Ticket: 50$/50€ – Teilnahme am achttägigen Online-Laubhüttenfest mit Zugang zu allen Online-Angeboten bis Ende Januar 2023. Sie erhalten ein digitales Teilnahmezertifikat.  

2) Verheißungs-Ticket: 109,99$/105€ - Teilnahme am achttägigen Online-Laubhüttenfest mit Zugang zu allen Online-Angeboten bis Ende Juli 2023. Sie erhalten ein Laubhüttenfest-T-Shirt und ein digitales Teilnahmezertifikat.

3) „Israel segnen“-Ticket: 159,99$/150€ - Teilnahme am achttägigen Online-Laubhüttenfest mit Zugang zu allen Online-Angeboten bis Ende Juli 2023. Sie erhalten ein Laubhüttenfest-T-Shirt und ein digitales Teilnahmezertifikat. 50$/50€ werden als Spende für Israel verbucht.

 


Das erwartet Sie:

  • Sprecher und Lobpreisleiter aus Israel und den Nationen
  • Zum Auftakt des Laubhüttenfestes zwei Lobpreis-Abende in Kfar Nachum (Kapernaum) am See Genezareth
  • Fünf Tage Programm in Jerusalem, u.a. mit dem Einzug der Nationen in der Pais-Arena, dem Jerusalem-Marsch und einer Abendmahlsfeier im Gartengrab
  • Mit einer Baumpflanzaktion und einer Solidaritätskundgebung im Negev beschließen wir das Laubhüttenfest.
  • Viele Seminare mit vielfältigen Themen
  • Mit dem "Verheißungs-Ticket" und dem "Israel segnen"-Ticket bleibt der Zugang zu den Seminaren und den Liveübertragugnen 9 Monate bestehen.
  • Für den Livestream wird voraussichtlich eine deutsche Übersetzung angeboten.

 

Eine ausführliche Programmübersicht finden Sie hier.

 


 

 

 


"Tröstet, tröstet mein Volk!" spricht euer Gott. Es ruft eine Stimme: "In der Wüste bereitet dem HERRN den Weg, macht in der Steppe eine ebene Bahn unserm Gott!" Jesaja 40,1+3

Ideen zum Feiern des Laubhüttenfests finden Sie hier.


Eine besondere Gelegenheit, Israel zu segnen

„Am fünfzehnten Tage des siebenten Monats, wenn ihr die Früchte des Landes einbringt, sollt ihr ein Fest des HERRN halten sieben Tage lang.“(3. Mose 23,39)

Sukkot, das Laubhüttenfest, ist eines der großen Erntefeste Israels, an dem die größte, kostbarste Ernte des Jahres gefeiert wird: Weintrauben, Oliven, Granatäpfel und andere Baumfrüchte. In dieser Zeit wird die Ernte abgeschlossen und das Volk Israel versammelt sich in Jerusalem, um Gott für ein weiteres Jahr der Treue und Versorgung zu danken. Israel gedenkt daran, wie der Herr sie einst wie ein Vater durch die Wüste führte und sich um jedes Detail ihres Lebens kümmerte. Ihre Schuhe und Kleidung zerfielen nicht und keiner wurde krank, weil Gott ihr guter Versorger war!

Als Zeichen ihrer Dankbarkeit brachten die Israeliten bereits zu biblischen Zeiten besondere Opfer nach Jerusalem. Wir möchten Sie ermutigen, eine besondere Gabe nach Jerusalem zu senden, um Gott Ihre Dankbarkeit für ein weiteres Jahr seiner Treue zu Ihnen auszudrücken!

Wenn Sie dieses Jahr zum Laubhüttenfest eine besondere Dankesgabe für Gottes Segen geben wollen, bitte „Laubhüttenfest“ angeben. Herzlichen Dank!

Zum Spendenportal


Video-Serie: Laubhüttenfest - Was sagt die Bibel?

Unsere Video-Serie "Laubhüttenfest 101" beleuchtet die Bedeutung des Laubhüttenfestes (auch bekannt als Sukkot) und die verschiedenen Elemente, die für dieses jüdische Fest so wichtig sind. Jetzt auf unserem Youtube-Kanal ansehen: Laubhüttenfest - Was sagt die Bibel?


Ein prophetisches Zeichen: Warum Christen das Laubhüttenfest feiern

vom ICEJ-Team in Jerusalem

Warum kommen Christen jedes Jahr nach Jerusalem, um das Laubhüttenfest zu feiern? Weil dieses biblische Fest eine weitreichende Bedeutung hat – nicht nur für Israel, sondern für alle Nationen! Das Laubhüttenfest, auch Sukkot genannt, ist einzigartig, denn auch die Nationen sind eingeladen, nach Jerusalem hinaufzuziehen, um den Herrn zu dieser „festgesetzten Zeit“ anzubeten. Diese Tradition gründet in der Anweisung an Israel beim Laubhüttenfest, 70 Stiere für die 70 Nationen zu opfern, die von Noah abstammen (4. Mose 29,12-35). Weiterlesen


Zeit der Ernte - Sukkot

von Dr. Jürgen Bühler, ICEJ-Präsident

Das letzte der drei großen Erntefeste der Bibel ist Sukkot, das Laubhüttenfest. Sukkot wird zum Herbstanfang gefeiert und markiert das Ende des alljährlichen Erntezyklus. In dieser letzten und großen Erntezeit des landwirtschaftlichen Jahres wurden die verschiedenen Früchte der Bäume und Weinstöcke (Oliven, Datteln, Feigen, Weintrauben und viele andere) eingebracht. Israel dankt Gott für ein weiteres Jahr der Versorgung. Gott war treu gewesen, vom Frühjahr bis zum Herbst, genau wie er Noah versprochen hatte: „Solange die Erde steht, soll nicht aufhören Saat und Ernte, Frost und Hitze, Sommer und Winter, Tag und Nacht.“ (1. Mose 8,22) Weiterlesen


Das Laubhüttenfest: Gottes Treue und Versorgung feiern

von Dr. Jürgen Bühler, ICEJ-Präsident

Das Laubhüttenfest ist das dritte der großen Pilgerfeste Israels und der Höhepunkt seiner prophetischen Bestimmung. Das Passahfest (oder Pessach) erinnert an den Auszug aus Ägypten und daran, dass das Blut eines fehlerlosen Lammes alle diejenigen rettete, die sein Blut an ihre Türpfosten strichen. Als Christen erinnern wir uns daran, dass das Blut Jesu Christi, des fehlerlosen Lammes Gottes, uns ewiges Heil gebracht hat. Beim Pfingstfest (Schawuot) feiert Israel den Empfang des Gesetzes, wie der Herr im Feuer auf den Berg Sinai herabkam. Die Christenheit erinnert sich daran, wie der Geist Gottes auf die junge Gemeinde am Pfingstfest herabkam, wieder mit Feuer und einem mächtigen Brausen des Windes. Er erfüllte das Leben der Gläubigen mit der Gegenwart Gottes. Das letzte große Fest ist das Laubhüttenfest (Sukkot). Hauptbestandteil ist die Sukka (Laubhütte). Weiterlesen

 

Share this: