Ideen zum Feiern des Laubhüttenfests

Feiern Sie mit uns das Online-Laubhüttenfest der ICEJ

DruckversionSend by email

Familien sowie kleine Gruppen können sich unter Berücksichtigung der in ihrem Bundesland geltenden Corona-Regeln überlegen, ob sie das Online-Laubhüttenfest der ICEJ gemeinsam feiern und zusammen die Livestream-Übertragung ansehen wollen. Wer mag kann im Garten, auf der Terrasse oder auf dem Balkon eine Sukka bauen und sie schön schmücken. Wie eine Sukka gebaut wird, sehen Sie in diesem Video.

Während des Sukkot-Festes verbringen jüdische Familien viel Zeit in ihrer selbstgebauten Sukka. Alle Mahlzeiten werden in der Sukka gegessen und manche schlafen sogar darin!

Außerdem gilt das Gebot Gottes: Du sollst dich an deinem Fest freuen und fröhlich sein! (5. Mose 16,13-15)


Israelische Rezeptideen

Hausgemachte Falafel

6 Portionen, ca. 30 Falafel

Für den Falafelteig:

500g getrocknete Kichererbsen

1 kleine Zwiebel, grob gehackt

30g frische Petersilie, gehackt

3-5 Knoblauchzehen (zuvor geröstet)

2 TL Salz

2 TL Kreuzkümmel (gemahlen)

1 TL Koriander (gemahlen)

Eine Prise schwarzer Pfeffer

1-2 EL Mehl

Zum Frittieren:

Pflanzenöl, z.B. Rapsöl

Optional:

30g Frischer Koriander, gehackt

Sesamkörner

Außerdem:

Fladenbrot, Humus, Salat

 

1. Vorbereitung

Am Vortag die Kichererbsen in eine ausreichend großen Schüssel geben und großzügig mit Wasser bedecken (die Kichererbsen werden etwa doppelt so groß werden). Übernacht an einem kühlen Ort einweichen lassen (mindestens 12 Stunden).

2. Den Teig zubereiten

Das Wasser abgießen und die Kichererbsen abtropfen lassen. Anschließend mit den übrigen Zutaten in einen Food Processor geben (bei kleineren Geräten in mehreren Ladungen) und zerkleinern bis eine klebrige aber grob-körnige Konsistenz entsteht. Der Falafelteig darf nicht zu matschig werden! Den Teig anschließend kühlstellen.

3. Frittieren

Öl in einer Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen. Den Falafelteig per Hand zu Tischtennisball-großen Kugeln formen. Anschließend im Öl auf jeder Seite für 2-3 Minuten backen. Die Falafel auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Tipps:Die ersten gebackenen Falafel probieren (Vorsicht: heiß!) und nach Bedarf Hitze und Backzeit erhöhen oder reduzieren. Sollten die Falafel beim Frittieren auseinanderfallen, ist der Teig ggf. nicht ausreichend zerkleinert worden.

Variante:Wer mag kann die Petersilie auch mit frischen Koriander ersetzen und/oder die Falafelkugeln vor dem Frittieren in Sesamkörnern wälzen.

4. Servieren

Fladenbrot an einer Seite aufschneiden, innen mit Humus bestreichen und mit frischem Gemüse, z.B. Paprika, israelischem Salat, Blattsalat, und Falafel füllen. Bete’avon!

Tipp:Fladenbrot zuvor toasten.

 

Israelischer Salat

ca. 6 Portionen

500g Salatgurke, fein gewürfelt

500g Tomaten, entkernt und fein gewürfelt

1/2 kleine rote Zwiebel, fein gewürfelt

30g Petersilie, gehackt

3 EL Olivenöl

3 EL Zitronensaft

Salz zum Abschmecken

 

Alle Zutaten mischen und sofort servieren.

 

Share this: