Change Region:Germany

Saudi-Arabien distanziert sich von arabischer Friedensinitiative

DruckversionSend by email
Posted on: 
24 Jul 2007 (All day)
Saudi-Arabien distanziert sich von arabischer Friedensinitiative
Wie ein hochrangiger Vertreter des israelischen Sicherheitsapparates am Samstag mitgeteilt hat, hat Saudi-Arabien aus Furcht vor Terroranschlägen von seiner Unterstützung eines Land-für-Frieden-Abkommens zwischen Israel und der arabischen Welt Abstand genommen. „Wir schätzen, dass die Saudis aus Misstrauen gegenüber dem Iran und Furcht vor vom Iran und der Al-Qaida protegierten Terrorangriffen kalte Füße bekommen haben“, so die Quelle. „Unseren Informationen zufolge hat es der Königspalast mit der Angst zu tun bekommen, sich von der Friedensinitiative zurückgezogen und den politischen Ball dem Hof des jordanischen Königs Abdallah zugespielt.“

Weiter heißt es, dass der Chef des ägyptischen Geheimdienstes, Omar Suleiman, den saudischen ‚Rückzug’ von der Friedensinitiative in der vergangenen Woche bei einem Besuch in Washington gegenüber US-Präsident George W. Bush zur Sprache gebracht habe.

Nachdem Bush in seiner letztwöchigen Rede über den Nahen Osten Pläne zu einer Konferenz bekannt gegeben hatte, vermied es Saudi-Arabien, sich – anders als Israel, Ägypten, Jordanien und Palästinenserpräsident Mahmoud Abbas - auf eine Teilnahme festzulegen. Saudi-Arabien hält nach wie vor an seiner Forderung nach einer Einheitsregierung von Fatah und Hamas in den palästinensischen Autonomiegebieten fest.

 

Share this: