Change Region:Germany

Eskalation an Nord- und Südgrenze Israels

Luftschläge auf iranische Stellungen in Syrien, Raketenhagel aus Gaza

DruckversionSend by email
Posted on: 
16 Jul 2018 (All day)
Eskalation an Nord- und Südgrenze Israels

Am vergangenen Wochenende ist es sowohl in Syrien als auch an der israelischen Grenze zum Gazastreifen zu militärischen Auseinandersetzungen gekommen. Das syrische Regime beschuldigte Israel, Sonntagnacht Luftangriffe auf einen Militärstützpunkt bei Aleppo geflogen zu haben, bei denen nach Angaben einer syrischen Menschenrechtsorganisation neun Soldaten getötet wurden. Israel kommentierte dies nicht. Sechs der Getöteten sollen syrischer Nationalität gewesen sein. Laut israelischen Berichten handelte es sich um eine Militäreinrichtung der iranischen Revolutionsgarden. In der vergangenen Woche waren zweimal Drohnen aus Syrien in den israelischen Luftraum eingedrungen. Israel fing am Freitag eine dieser Drohnen mit einer Patriot-Rakete südlich des Sees Genezareth ab.

Gaza-Proteste: Verletzte, Tote und 200 Raketen
Am vergangenen Freitag setzten sich unterdessen die palästinensischen Proteste am Grenzzaun zwischen Israel und dem Gazastreifen fort. Ein israelischer Offizier wurde durch eine Granate mittelschwer verletzt, ein palästinensischer Jugendlicher, der versuchte, den Grenzzaun zu überwinden, wurde erschossen. Samstagfrüh bombardierte die israelische Luftwaffe zwei Terrortunnel und militärische Einrichtungen der Hamas, die mit Raketenabschüssen reagierte. Bis zur Vereinbarung eines durch Ägypten vermittelten Waffenstillstands Samstagnacht feuerten palästinensische Terroristen 200 Raketen und Mörsergranaten auf Israel ab. Die israelische Luftwaffe reagierte mit der Bombardierung von Terrorzielen im Gazastreifen.

Vier Mitglieder einer israelischen Familie in Sderot wurden durch Raketensplitter leicht verletzt. Unzählige Israelis im Süden des Landes mussten immer wieder die Luftschutzräume aufsuchen. Ab Samstagnachmittag gab es 150 Mal Raketenalarm. Im Grenzgebiet zum Gazastreifen brachen elf Feuer aus, die durch palästinensische Feuerdrachen und Luftballons mit brennbarem Material ausgelöst wurden. Alle konnten gelöscht werden. Zwei palästinensische Teenager im Alter von 15 und 16 Jahren wurden getötet, als die israelische Luftwaffe ein leeres Gebäude im Al Schati Camp bombardierte, das der Hamas als Trainingscenter diente. Die beiden Jugendlichen befanden sich auf der Straße in der Nähe des Hauses.

Israel: Iranische Truppen aus Syrien entfernen  

Israels Hauptziel in Syrien ist es, iranische Truppen aus dem Land zu entfernen. Das erklärte der israelische Premierminister Benjamin Netanjahu Donnerstagabend nach seinem Staatsbesuch in Moskau. „Wir hatten 40 Jahre lang keine Probleme mit dem Assad-Regime“, sagte Netanjahu gegenüber Reportern vor seinem Rückflug nach Israel. „Kein einziger Schuss fiel auf den Golanhöhen. Was uns zunächst beunruhigte, war die Präsenz des Islamischen Staates nahe unserer Grenze. Später machten uns der Iran und die Hisbollah Sorgen, die ins Grenzgebiet gebracht wurden. Wir werden die Präsenz des Iran weder an unserer Grenze noch irgendwo sonst in Syrien akzeptieren. Doch unsere erste Priorität ist folgende: die Raketen und iranische Truppen von unserer Grenze zu entfernen.” Der russische Präsident Wladimir Putin hätte ihm versichert, dass Truppen der schiitischen Terrormiliz Hisbollah und des Iran mehrere Kilometer aus dem Grenzgebiet mit Israel verlegt worden seien. Israel verlangt allerdings einen viel größeren Abstand dieser Kräfte zu seiner Grenze. Unterdessen setzt die syrische Armee ihre Angriffe auf Rebellenstellungen im Grenzgebiet zu Israel fort. Die israelische Armee transportierte unterdessen erneut mehrere Tonnen humanitärer Hilfsgüter auf die syrische Seite , um den dortigen Flüchtlingen zu helfen.

 

Share this: