Change Region:Germany

Ja´alon: Israel wird seine Bürger immer verteidigen

USA: Palästinensische Einheitsregierung nicht verantwortlich

DruckversionSend by email
Posted on: 
12 Jun 2014 (All day)
Ja´alon: Israel wird seine Bürger immer verteidigen

Der israelische Verteidigungsminister Mosche Ja´alon hat am heutigen Donnerstag erklärt, Israel werde seine Bürger immer verteidigen. „Wir werden jeden verfolgen und fassen, der uns bedroht. Wir werden zu handeln wissen, wann und wo immer nötig, um Versuche von Terroristen in Gaza zu vereiteln, israelische Bürger zu treffen, wie wir es letzte Nacht getan haben“, so Ja´alon. Am Mittwoch reagierte die israelische Luftwaffe mit Luftschlägen auf Terrorstätten im Gazastreifen auf den Beschuss Südisraels mit einer Rakete. Dabei wurde in Zusammenarbeit der Luftwaffe mit dem israelischen Inlandsgeheimdienst Schin Bet der palästinensische Terrorist Mahmed Awwar (33) getötet.

Die israelische Armee erklärte, Awwar, der als Polizist für die Hamas arbeitete, sei besonders in den letzten Monaten an vielen Raketenangriffen auf Israel beteiligt gewesen, darunter der Beschuss Sderots während des Passahfestes. „Unsere Politik ist klar“, erklärte der israelische Premierminister Benjamin Netanjahu. „Wir töten diejenigen, die sich erheben, um uns umzubringen.“ Er wolle die internationale Gemeinschaft daran „erinnern“, so Netanjahu, dass Palästinenserpräsident Mahmoud Abbas versprochen habe, die neue palästinensische Einheitsregierung werde frühere Abkommen mit Israel einhalten. „Das bedeutet, dass Abbas für die Auflösung von der Hamas und anderen Terrororganisationen in Gaza verantwortlich ist“, erklärte Netanjahu.

Die USA verurteilten den Raketenangriff auf Israel vom Mittwoch, verdeutlichten jedoch, dass sie die neue Einheitsregierung nicht für den Angriff verantwortlich machten. Da die islamistische Terrororganisation Hamas derzeit den Küstenstreifen kontrolliere, sei sie auch dafür verantwortlich, dass Ruhe im Küstenstreifen herrsche. Die Rakete vom Mittwoch war die erste, die seit der Gründung der neuen Palästinenserregierung letzte Woche auf Israel abgefeuert wurde. Israel hatte gewarnt, es werde den vom Westen unterstützten Abbas für jegliche Angriffe aus dem Gazastreifen verantwortlich machen, da er formal das Kommando in dem Gebiet übernommen habe. Abbas verurteilte den Raketenbeschuss und drängte die Kämpfer in Gaza, sich an ausgehandelte Waffenruhen zu halten. Israel bezeichnete Abbas Worte als „leere Rhetorik“ während die USA sie begrüßten.

 

Share this: