Change Region:Germany

Holocaustüberlebende in Israel segnen

Erweiterung des Haifa-Heims geht weiter

DruckversionSend by email
Posted on: 
13 Dez 2018 (All day)
Holocaustüberlebende in Israel segnen

© Foto: ICEJ, Yudit Setz mit den Haifa-Heim-Bewohnerinnen Rita, Miriam und Judith.

Die Erweiterung unseres Heims für bedürftige Holocaustüberlebende in Haifa ist in vollem Gange. In dem von der ICEJ-Deutschland erworbenen Haus sollen schnellstmöglich pflegebedürftige Bewohner mit ihren Pflegekräften gut untergebracht werden. „Derzeit wird die Außenseite des Gebäudes renoviert und wir sind dabei, die Genehmigungen für die Innenrenovierung einzuholen“, berichtet ICEJ-Mitarbeiterin Yudit Setz, die das Haifa-Heim betreut. „Dieser Prozess wird leider noch ein paar Monate dauern, aber wenn wir die Entwicklung des Ausbaus ansehen, sind wir insgesamt sehr zuversichtlich.“

Helfer aus Deutschland

Zwei fleißige Helfer aus Deutschland, Andreas Bischoff und Arnold Frerichs, beide aus Rheinland-Pfalz, unterstützen für ein paar Wochen die Renovierungsarbeiten. Derzeit sind sie mit dem Bau einer Rollstuhlrampe zum Speisesaal beschäftigt. „Wir erleben hier eine liebevolle Atmosphäre und Annahme, die himmlisch geführt ist“, erzählen sie begeistert. „Ein dickes Dankeschön, dass wir hier sein können. Es ist nicht mit Worten zu beschreiben welche unglaubliche Gnade in diesem Projekt ist.“

Handwerkereinsatz im Haifa-Heim

Für Januar/Februar 2019 suchen wir noch weitere handwerklich begabte Helfer, die mindestens zwei Wochen Zeit haben und z.B. streichen, mauern, verputzen, Fliesen legen und beim Ausführen kleinerer Reparaturarbeiten helfen können. Eine einfache Übernachtungsmöglichkeit und drei Mahlzeiten am Tag werden gestellt. Die Reisekosten müssen die Helfer selbst tragen.

Wollen Sie helfen? Wir freuen uns über Ihre schriftliche Bewerbung mit folgenden Inhalten:

-          Möglicher Zeitraum Ihres Einsatzes

-          Motivationsschreiben

-          persönliches Glaubenszeugnis

-          Beschreibung Ihrer handwerklichen Fähigkeiten

-          Empfehlungsschreiben Ihres Pastors

Aus Liebe geben

Der Bedarf an Hilfsdiensten, die zur Versorgung der Holocaustüberlebenden benötigt werden, ist aufgrund des fortgeschrittenen Alters und der über die Jahre gewachsenen Zahl der Bewohner des Haifa-Heims gestiegen. Besonders ein Physiotherapieraum fehlte, der nun Dank Herschel Graff, einem Christen aus den USA, eingerichtet werden konnte. Die Heimbewohner waren sehr berührt, dass er aus Liebe zu den Menschen in Israel spendete. Durch seine Hilfe konnten wir einen bereits vorhandenen Raum renovieren und in einen Physiotherapieraum umwandeln, der auf die Bedürfnisse der Bewohner abgestimmt ist.

Einweihung des Physioraums

Der Physioraum wurde mit großer Begeisterung eröffnet und ist seither ständig in Benutzung. Die Heimbewohner sind beeindruckt von der neuen Ausstattung. Sie erhalten von einem christlich-arabischen Physiotherapeuten individuelle Übungsanleitungen entsprechend ihrer speziellen Bedürfnisse und bleiben so körperlich in Bewegung. Außerdem bekommen sie Massagen sowie medizinische Bäder für ihre schmerzenden Gelenke. Der Therapieraum ist eine große Bereicherung für das physische und psychische Wohlergehen der Bewohner – und gleichzeitig auch ein Ort, an dem sie sich treffen, lachen und miteinander ins Gespräch kommen.

Bitte helfen Sie uns, die Erweiterung des Heims für bedürftige Holocaustüberlebende in Haifa voranzubringen. Als Verwendungszweck bitte „Haifa Heim“ angeben, herzlichen Dank!

Zum Spendenportal

ICEJ Deutschland
IBAN: DE63 5206 0410 0004 0202 00
BIC: GENODEF1EK1

ICEJ Österreich
IBAN: AT34 2032 0174 0070 0370
BIC: ASPKAT2LXXX

ICEJ Schweiz
Bankverbindung: Postkonto 60-719578-3
IBAN: CH44 0900 0000 6071 9578 3

 

Share this: